Berufliche Bildung

BERUFLICHE BILDUNG | LATEINAMERIKA & AFRIKA

Zukunft: Chancen ermöglichen

Berufliche Bildung stärkt Wirtschaft und Gesellschaft – und  eröffnet Perspektiven für junge Menschen und Unternehmen. Aus Erfahrung wissen wir: die richtigen Ansätze, interkulturelle Kompetenzen und eine empathische Kommunikation tragen entscheidend zur nachhaltigen Einführung Beruflicher Bildung bei.

Expertise in Aus- und Fortbildung

Überzeugt von der Qualität des „dualen Ausbildungssystems“, unterstützt WECO Consult seit Jahren Kammern und Verbände bei der Einführung von Beruflicher Bildung – in Tansania und Uruguay. Ein gutes Potenzial, um auch in anderen Ländern in Afrika und Lateinamerika für Sie aktiv zu werden.

Mittler „zwischen den Welten“

Vertraut mit Unternehmensführung und im Umgang mit staatlichen Institutionen, Kammern und Verbänden sorgen wir für Win-Win-Lösungen für alle Beteiligten ein: Arbeitnehmer, Arbeitgeber und die Wirtschaft. Eine gründliche Bedarfsanalyse vorab sorgt für eine marktgerechte, individuelle Umsetzung von Beruflicher Bildung im gewünschten Land.

Leistungen im Detail:

  • Bedarfsanalyse, Sondierungsgespräche
  • Projektkonzeption
  • Planungsworkshop / „Memorandum of Understanding“
  • Projektdurchführung

DUALE AUSBILDUNG, Pilotprojekt in Tansania (2017 – 2021)

Zahlen & Fakten

0
Unternehmen
0
Lehrlinge
0 %
im Arbeitsverhältnis

Auftraggeber:

Handwerkskammer Hamburg

Mehr Information

Ziele

  • Unterstützung in der Endphase des Pilotprojekts zur Einführung der dualen Ausbildung
  • Aufbau einer Abteilung für die Berufliche Bildung in der Landesbehörde VETA
  • Beratung zur landesweiten Etablierung der dualen Ausbildung (2019 – 2021)

Zahlen

  • aktiv: 120 Unternehmen im dualen Ausbildungssystem
  • realisiert: 4 Ausbildungsberufe in 5 dualen Werkstätten, in 5 Regionen des Landes
  • ausgebildet: 14 duale Berufschullehrer
  • engagiert: ca. 350 Lehrlinge in der Ausbildung in 2021
  • erfolgreich beendet: 195 Lehrlinge absolvierten die dreijährige Ausbildung bis 2021
  • im Arbeitsverhältnis: 95% der Absolventen nach Ausbildungsende

FORTBILDUNGSZENTRUM, Projekt in Uruguay (2012 - 2015)

Zahlen & Fakten

0
bezahlende Teilnehmer
0
Fortbildungskursen
0
Jugendliche

Auftraggeber:

Lohnunternehmerverband für Agrarmaschinen CUSA*

Mehr Information

Ziele

  • Gründung und Aufbau eines Fortbildungszentrums
  • Einführung von Fortbildungskursen für Mitarbeiter von Lohnunternehmen (kostenpflichtig)
  • Vermittlung moderner Agrartechnologien an Schüler (in Agrarschulen)
  • Förderung der Zusammenarbeit von Lohnunternehmern mit Agrarmaschinen-Importeuren und Realisierung einer selbstragenden Finanzierung des Fortbildungszentrums

Zahlen

  • aktiv: ca. 1.000 bezahlende Teilnehmer in 12 verschiedenen Fortbildungskursen (jeweils 1 – 3 Tage)

  • es profitieren: ca. 1.100 Jugendliche aus Agrarschulen

Check out our work

Take a peek inside our Wonderworld

Gern erschließen wir auch für Sie neue Wege. Sie benötigen Support?